Veranstaltungen

Jahresansicht
Jahr
Monatsansicht
Monat
Weekly View
Woche
Daily View
Heute
Search
Suche
Als iCal Datei herunterladen

Die Theatergruppe shantihtown construction präsentiert »Ossia«

Samstag, 12. Januar 2013, 20:00

Die Betrachtung des Dichters Ossip Mandelstamm im europäischen Kulturkosmos und die Spiegelung dessen Zerschlagung in ihm.
Die Theatergruppe shantihtown construction präsentiert ihre neue Prouktion »Ossia«. Dieses Stück ist eine Hommage des modernen Theaterautors Didier-Georges Gabily an den großartigen russischsprachigen Dichter Ossip Mandelstam und seine Frau Nadeshda.

2013.01.12.20.00.HKEin Paar steht auf der Bühne, Ossip und Nadeshada, die noch einmal auf ihre Geschichte
zurückblicken und damit die Geschichte ihrer Zeit wachrufen. Den paneuropäischen Kulturraum vor dem ersten Weltkrieg, der zumindest wohlhabenden Intellektuellen offen stand, die zunehmende Einordnung in nationale und religiöse Schubladen – Mandelstam ist jüdischer Herkunft - sowie die Bevormundungen im Stalinismus. Während die Schauspieler mit Rolle, Identität und Rückblick spielen, nähert sich der Zuschauer dem Schicksal des begnadeten Dichters, der sich nach sorglosen und vor allem freien jungen Jahren nicht in das Korsett des Stalinismus zwängen lässt. Immer wieder schützen ihn Glück und Protektion von Menschen, die ihn schätzen, um letztlich doch viel zu früh auf
dem Weg in die Verbannung umzukommen. Gespiegelt werden diese Reflektionen in Projektionen der kolumbianischen Videokünstlerin Catalina Fernandez.

Teilweise vertont von der israelischen Komponistin Betty Olivero. Sie knüpft auf der musikalischen Ebene an den alten internationalen Kultur-Kosmos aus jüdischen, islamischen und christlichen Elementen an. Interpretiert wird die Bühnenmusik von dem renommierten Sonar Quartett.


Mit freundlicher Unterstützung von:
Botschaft von Israel Berlin
Max-Lingner Stiftung Berlin
Förderband Berlin e.V.

Veranstaltungsort* Heilig-Kreuz-Kirche
Eintritt: 28 / 24 / 14 / 8 €

Nächste Events

Mittwoch, 14. Sep : 20:00

Dienstag, 22. Nov : 19:00

Dienstag, 29. Nov : 20:00